fbpx
Haus am Venusgarten 2017-09-19T08:42:41+00:00

Project Description

So schön kann Steildach sein!

Ein junger Obstbauer aus Willendorf in der Wachau möchte für sich einen modernen, loftartigen Wohnraum schaffen. Er beschließt, statt den als Bauland gewidmeten Marillengarten zu verbauen, einen zukunftsfähigen Wohnraum in Form einer Aufstockung des alten, im Ortskern bestehenden, Bauernhauses seiner Mutter zu realisieren. Mit Blick auf die Obstkulturen des somit erhaltenen „Venusgartens“ entsteht das Haus am Venusgarten.
Mit zeitgemäßer Formensprache fügt sich der Baukörper harmonisch in das gewachsene Ortsbild ein.
Das Projekt Haus am Venusgarten stellt ein Musterbeispiel eines Active Houses dar. Besonders vorbildlich hier ist, dass Grünland geschont und eine historische Bausubstanz auf zeitgemäßen Standard gebracht wird.

Der längliche Neubau ist Richtung Norden, zum Donautal hin durch eine Glasfront und großzügige Schiebetürelemente komplett geöffnet. Damit nimmt er Bezug auf die naturräumlichen Gegebenheiten und ermöglicht Ausblicke auf den Obstgarten und das parallel verlaufende Donautal. Nach Süden zur Dorfstraße hin geschlossen, ermöglicht die strukturierte Holzlamellenfassade aus massiver Weißtanne Privatsphäre und Beschattung. Das schieferartige Dach aus kleinteiligen Faserzementplatten zieht sich im Osten über die Wand und wird nur durch die gepixelte Grafik der Venus von Willendorf aufgelockert, die erst aus der Ferne erkannt werden kann.
Durch das Einschneiden eines hofartigen Balkonraumes im Osten mit Kräuterbeet werden Bezüge zum Außenraum (z.B. nach Südosten zur Burg Aggstein) aber auch Durchblicke möglich. Das loftartige Einraumkonzept mit einer erhöhten Schlafgalerie, unter der die Sanitär- und Nebenräume integriert wurden, nimmt die Großzügigkeit des Donautales auf.
Der durchlaufende Giebel gibt – einem Fernrohr gleich – Orientierung.
DI Volker Dienst und Arch. Christoph Feldbacher haben in enger Zusammenarbeit mit einem sehr bewussten und engagierten Bauherrn mit dem Projekt Haus am Venusgarten ein Vorzeigeprojekt geschaffen.

So berichtete auch der ORF in Lebens(t)räume über das Haus am Venusgarten.
Weitere Infos dazu unter:
http://www.lebenstraeume.at/eBusiness/01_template1/880152647728677159-NA-1051324716239526225-NA-39-NA.html

Objektinformationen Haus am Venusgarten:
Planung und ÖBA: DI Volker Dienst, Inprogress Architektur Consulting, 1180 Wien
in Zusammenarbeit mit Arch. DI Christoph Feldbacher, hesophtloft, 1070 Wien
Mitarbeit: Anna Ciniero
Eigentümer: privat
Nutzfläche: Dachgeschoss ca. 124m²
Bauzeit: September 2012 bis Mai 2013