fbpx
Bi:St – Haus am See 2017-06-13T11:55:52+00:00

Project Description

Einfamilienhaus im pannonischen Landhausstil

Das Haus wurde ursprünglich als Stall gebaut und war eines von mehreren Gebäuden auf einem für die Region typischen langgestreckten Grundstück, welches sich in Ost-West Richtung vom ehemaligen Marktplatz erstreckt. Es ist von der geschlossenen Bauweise an der Straßenfront zurückversetzt und teilt das Grundstück in zwei Teile.

In den 60er Jahren wurden die Hauptgebäude abgebrochen und das Erdgeschoß des Stalls zum Wohnraum ausgebaut. 2009 wurde das Grundstück gekauft und das Haus generalsaniert. Das Obergeschoß ist innerhalb der bestehenden Dachform ausgebaut worden und die Außenanlagen komplett angepasst. Die Sanierungsmaßnahmen haben nicht nur die technischen Ertüchtigungen betroffen, sondern auch den Rückbau der gestalterischen Fremdkörper aus vergangenen Modeerscheinungen.
Die quadratischen Fenster im Erdgeschoß sind durch Kastenfenster im regionalen Stil ersetzt
worden. Diese fügen sich in die neu gegliederte Fassadengestaltung nach dem Vorbild der
pannonischen Wohnhäuser ein.
Der Baukörper wurde begradigt und auf seine ursprüngliche Form reduziert, die dicken
Steinmauern im Erdgeschoß belassen. Das längliche Grundstück mit seinem langgestreckten
Baukörper wurde auch im Raumgefüge auf beiden Ebenen übernommen, welches sich entlang
einer quer zum Eingang laufenden Sichtachse durchs Haus erstreckt.
Im Erdgeschoß befindet sich eine Wohnküche mit direktem Zugang auf die westseitige Terrasse und ein Wohnzimmer mit offenem Kamin. Über eine Holzstiege gelangt man in einen offenen Galleriebereich, welcher über einen Luftraum mit dem Essbereich verbunden ist. Ein zweigeschossiges Fensterband stellt das verbindende Element dar und ermöglicht die Aussicht in den Garten von beiden Ebenen. Weiters befinden sich im Obergeschoß ein Badezimmer und das Schlafzimmer nach Osten.

Die neu eingesetzten Dachflächenfenster belichten alle Räume homogen und akzentuieren die
Bereiche wie Stiegenaufgang und Galerie. Der Innenausbau hebt sich deutlich von der traditionellen Gebäudesubstanz ab und wurde in einer zeitgenössischen jedoch zeitlosen Sprache geplant. Der Einsatz der Materialien im Innenraum ist sehr farbenneutral ausgeführt und läßt sowohl den Raumeindruck als auch die Sichtbeziehungen in den Garten wirken.

Architekt:
Arch DI Ehrenberger
Bauherr: privat
Fotos: Patricia Weisskirchner
Bestandsbilder: privat

Wohnfläche: ca. 100m²
erbaut: ca. 1900
umgebaut: ca. 1960
renoviert: 2010 – 2014